Kommentar

Wer’s glaubt

Archivartikel

Manfred Loimeier hält die Reformbestrebungen innerhalb der katholischen Kirche immer noch für unzureichend

Trotz all ihrer Neuerungsbemühungen – zumindest in Deutschland – kommt die katholische Kirche nicht in der Gegenwart an. Zu stark sind die gegenläufigen Tendenzen, zu ausgeprägt die hierarchischen Strukturen, die den Vatikan hellhörig und argwöhnisch werden lassen, sobald Kirchen einzelner Länder über Reformen nachdenken.

Zudem stellen sich die katholischen Bischöfe andererseits mit

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2672 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00