Kommentar

Wo bleibt die Demut?

Archivartikel

Walter Serif über Sigmar Gabriel und Martin Schulz, die immer wieder Dampf ablassen, obwohl sie für den Niedergang der SPD mitverantwortlich sind

Neue Gesichter sollen an der Parteispitze der SPD die alten Probleme lösen. Es ist allerdings eher unwahrscheinlich, dass dies gelingen wird. Dafür gibt es bei den Genossen zu viele Politiker, die nur auf eigene Rechnung ihr Geschäft betreiben. Zum Beispiel die ehemaligen Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel und Martin Schulz, die beide für den Absturz der Sozialdemokraten bei Wahlen

...

Sie sehen 25% der insgesamt 1578 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema