Kommentar

Zahnlos

Archivartikel

Das Mitleid mit Asma al-Assad wird sich in Grenzen halten. Aber die EU hat mit dem Reiseverbot für die syrische First Lady ein Symbol gesetzt: Erstmals ist die Familie des Diktators selbst betroffen. Der "Rose in der Wüste" wird das Wasser abgegraben. Häme ist erlaubt. Denn dass die als aufgeschlossen und modern geltende Ex-Bankerin fast schon schamlos shoppen geht, während ihr Mann das eigene

...
Sie sehen 23% der insgesamt 1751 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00