Kommentar

Detlef Drewes lobt die neue Osteuropapolitik der Europäischen Union und ihre Position gegenüber dem Despoten von Belarus

Zeitenwende

Archivartikel

Detlef Drewes lobt die neue Osteuropapolitik der Europäischen Union und ihre Position gegenüber dem Despoten von Belarus

Es war ein starkes Signal, das an diesem Tag von den Europäern ausging. Unmissverständlich geißelten die 27 Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union die Menschenrechtsverstöße in Belarus durch die Sicherheitskräfte des Regimes von Alexander Lukaschenko. Aber sie forderten den „letzten Diktator in Europa“, wie der belarussische Präsident oft genannt wird, nicht zum Rücktritt auf. Mit

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2806 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00