Kommentar

Ziemlich beste Freunde

Archivartikel

Thomas Spang über die Ängste vor dem Trump-Putin-Gipfel in Helsinki: Verrät der US-Präsident die westlichen Werte und paktiert mit dem Kreml-Chef?

Donald Trump liefert jeden Anlass, daran zu glauben, dass er in der Schuld Wladimir Putins steht. Warum sonst würde der US-Präsident dem Ex-KGB-Mann im Kreml mehr Vertrauen schenken als seinen eigenen Geheimdiensten? Zumal deren Befunde über die russische Einmischung bei der Präsidentenwahl 2016 außer Frage stehen.

Statt Präsident Putin öffentlich zur Rede zu stellen, insistiert Trump

...

Sie sehen 25% der insgesamt 1623 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema