Kommentar

Zu viele Fragen

Archivartikel

 

Fragen und Unklarheiten – davon hat es bei der Suche nach einem neuen Standort für das Flüchtlings-Ankunftszentrum im Patrick Henry Village (PHV) von Anfang an viel zu viele gegeben. Warum schlägt das Stuttgarter Innenministerium mit Coleman ein Gelände vor, das noch von der US-Armee genutzt wird? Warum wird mit Spinelli über einen Standort diskutiert, auf dem Mannheim die Buga ausrichten will? Und, mit Blick auf die jüngsten Entwicklungen: Wie kann es sein, dass ein CDU-Landesminister (Strobl) einen Platz für ein Ankunftszentrum sucht, während der Bundesinnenminister (Seehofer) aus der Schwesterpartei offenbar viel größer denken will und bundesweit mit Großeinrichtungen plant, in denen Asylbewerber nicht nur registriert, sondern auch bis zu einer Abschiebung einquartiert werden? Die Politik muss jetzt endlich ein aussagekräftiges Konzept für die PHV-Nachfolge vorlegen. Nur dann können sich die betroffenen Städte sinnvoll damit auseinandersetzen.

Zum Thema