Kultur

Kulturpolitik: Plötzlich scheint wieder unklar, ob Deutschlands größte private Anselm-Kiefer-Sammlung öffentlich zugänglich wird

1.199563

Archivartikel

Manfred Loimeier

Das Projekt eines öffentlichen Kesselhaus-Museums in Mannheim-Neckarau mit der deutschlandweit größten Privatsammlung von Werken des in Frankreich und im Odenwald lebenden Künstlers Anselm Kiefer steht offenbar vor dem Aus. Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu vernehmen ist, soll sich der private Leihgeber von dem Vorhaben distanzieren und mit aller Entschlossenheit

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3721 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00