Kultur

Musiktheater: Matthias Fontheim inszeniert Alban Bergs Opernkrimi "Wozzeck" in Mainz

1.297073

Archivartikel

Alfred Huber

Die Welt ist ein Abgrund. Wir erreichen ihn mit der Geburt. Ein Sturz aus bergender Schoßlage ins Unvertraute. Ihm folgt, was wir Leben nennen: der ständige Versuch, Ungewisses in Gewisses zu verwandeln. Eine zum Scheitern verurteilte vertrauensbildende Maßnahme. Denn nichts ist absolut gewiss, am wenigsten die Psyche eines Menschen. Georg Büchners Woyzeck begreift das spät.

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2843 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00