Kultur

Corona

1,5 Millionen Euro für Kulturprojekt

Archivartikel

Die Baden-Württemberg Stiftung leistet für Corona-Soforthilfemaßnahmen eine Zahlung von 3,6 Millionen Euro. Ein Großteil dieser Unterstützung – 1,5 Millionen Euro – fließt in ein Kulturprojekt, das Solokünstler und Ensemblemitglieder unterstützen soll. Das hat der Aufsichtsrat der Stiftung laut einer Mitteilung am Mittwoch beschlossen.

Das Geld soll Künstlern zugutekommen, „denen aufgrund der Covid-19-Pandemie Engagements weggebrochen sind“, heißt es. Um das Geld zu bekommen, können bis zu 1000 ausgebildete Musiker aus Baden-Württemberg auf einer Plattform ein Musikstück hochladen. Dafür erhalten die Künstler demnach ein Honorar von jeweils 1500 Euro. Eine Fachjury wird anschließend dotierte Preise ausloben, heißt es.

Weitere 400 000 Euro gehen zudem an das Freiburger Barockorchester, das von Herbst bis Frühjahr eine Konzertreihe für Corona-Helfer spielt, etwa Pflegepersonal.

Info: Weitere Informationen unter: www.bwstiftung.de

Zum Thema