Kultur

Düsseldorfer Literaturpreis

20 000 Euro für Autorin Karen Duve

Die Schriftstellerin Karen Duve erhält den mit 20 000 Euro dotierten „Düsseldorfer Literaturpreis 2019“. Die 57-Jährige wird für ihren Roman „Fräulein Nettes kurzer Sommer“ über die junge Dichterin Annette von Droste-Hülshoff ausgezeichnet. Der Preis soll an diesem Mittwoch (5. Juni) verliehen werden. Duve entwerfe „mit treffsicherem Witz und Sprachmacht das Porträt einer eigensinnigen jungen Frau, eingeschnürt in die Konventionen ihrer Zeit und Herkunft“, so die Jury. Duve, die auch den Bestseller „Taxi“ geschrieben hat, lebt in Brandenburg. Der Preis wird jährlich von der Kunst- und Kulturstiftung der Stadtsparkasse Düsseldorf vergeben. Preisträger waren auch Marcel Beyer und Esther Kinsky.