Kultur

Pop Zeitplan und Anfahrtstipps für das Guns-N’-Roses-Open-Air

50 000 Fans erwartet

Archivartikel

Mannheim.Rund 50 000 Zuschauer sollen am Sonntag zum größten Konzert des Jahres in der Metropolregion strömen: dem Open Air der US-Hardrocker Guns N’ Roses (GN’R) auf dem Mannheimer Maimarktgelände. Das teilten die Veranstalter BB Promotion und Live Nation gestern auf Anfrage mit. Live-Nation-Chef Marek Lieberberg hatte am Rande seines Festivals Rock am Ring im Gespräch verraten, das der Mannheimer Auftritt von den vier deutschen GN’R-Shows in diesem Jahr die größte Resonanz hat.

Die Band um Sänger Axl Rose und die 2016 zurückgekehrten Originalmitglieder Slash (Gitarre) sowie Duff McKagan (Bass) soll laut Zeitplan „voraussichtlich um 19.30 Uhr“ auftreten. Das Konzert kann durchaus drei Stunden dauern, die Setlist ist prall gefüllt; nicht nur mit fast allen relevanten Hits, die Gunners spielen auch Coverversionen und mitunter Solo-Material der Musiker. Das Vorprogramm bestreiten ab 17.30 Uhr die hochgehandelten Alternative Rocker Rival Sons und The Pink Slips, eine US-Punkband, bei der Grace McKagan singt, die älteste Tochter des GN’R-Bassisten. Einlass ist bereits um 15.30 Uhr.

Karten an der Tageskasse 100 Euro

Kurzentschlossene werden laut BB Promotion an der ab 14 Uhr geöffneten Tageskasse auf jeden Fall noch Karten bekommen – ab 100 Euro. Im Vorverkauf gibt es Tickets ab 80 Euro plus Gebühren, unter anderem in den Geschäftsstellen dieser Zeitung oder über www.eventim.de. Da die bereits ab 9 Uhr geöffneten, kostenpflichtigen Parkplätze rund um das Maimarktgelände begrenzt sind, raten die Veranstalter zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: „Nutzen Sie Park-&-Ride-Möglichkeiten und fahren Sie zu den Parkhäusern in der Innenstadt Mannheim (Q 6/7, Wasserturm, Rosengarten) oder im Umfeld des Hauptbahnhofs.“ Die Eintrittskarten berechtigten zur Nutzung des Angebots der VRN. Es werde ein verstärktes Aufgebot an S-, Straßenbahnen und Bussen geben, auch durch zusätzliche S-Bahnzüge aus/in Richtung Ludwigshafen, Heidelberg oder Karlsruhe.

Zum Thema