Kultur

Kunst

Ai-Weiwei-Werk bleibt in Eisenach

Archivartikel

Die Skulptur „man in a cube“, die der chinesische Künstler Ai Weiwei für das Reformationsjubiläum 2017 entworfen hat, wird dauerhaft im Innenhof des Eisenacher Lutherhauses ausgestellt. Am Freitag wurde sie übergeben, am Wochenende können Interessenten das Kunstwerk während der Öffnungszeiten des Museums kostenlos besichtigen. Der Künstler selbst war bei der Übergabe nicht anwesend.

2019 erwarb die Stiftung Lutherhaus das Kunstwerk, wobei über den Kaufpreis Stillschweigen vereinbart worden war. Die beiden jeweils 1,50 Meter hohen Betonscheiben zeigen einen aufgeschnittenen Block, in dessen Hohlraum der Abdruck von Ai Weiwei zu sehen ist. Mit der Gestalt in dem Kubus verarbeitete er seine Zeit in chinesischer Haft und die damit verbundene Erfahrung von Isolation.

Zum Thema