Kultur

Alice singt Poesie im Rosengarten

„Una notte speciale (eine besondere Nacht)“ ist einer ihrer großen Hits aus den 1980er-Jahren - und ein außerordentlicher Abend war auch der Auftritt der italienischer Sängerin Alice am Donnerstag im Mannheimer Rosengarten. Die besonders in den 1980er-Jahren hierzulande erfolgreiche Künstlerin, die mit bürgerlichem Namen Carla Bissi heißt, hat nichts an Bühnenpräsenz und vor allem Stimmgewalt verloren. Ein großer schwarzer Flügel bestimmt das Bild auf der Bühne, die von etwa einem Dutzend Strahlern gestaltet wird. Alice sitzt auf einem Barhocker oder steht mit Mikrofon in der Mitte der Bühne und bewegt sich spärlich - alle Energie fließt in die Interpretation ihrer Texte, einzig der linke Arm schwingt manchmal bedeutungsvoll wie ein sparsam eingesetzter Taktstock.

Einige Lieder begleitet sie selbst am Keyboard. Außerdem stehen ihr Carlo Guaitoli (Klavier) und Antonello D‘Urso (Gitarre) zur Seite - beide Meister ihres Fachs. Nur bei der Tonabstimmung gibt es hin und wieder Schwierigkeiten, die Lautstärke lässt zu Beginn einige Zuhörer auf ihre Plätze weit vorne verzichten zugunsten eines besseren Hörgenusses auf den hinteren Rängen. Auch die Bässe sind in wenigen Momenten des ansonsten perfekten Konzerts zu dominant. Für Alice aber kein Problem - ihr starke und tiefe Stimme scheint zu noch mehr Einsatz angespornt. Im gut eineinhalbstündigen Programm hat die Singer-Songwriterin vertonte Gedichte und Lieder von Künstlerin wie Lucio Dalla, Fabrizio De André, Francesco Gregori und Giuni Rosso.

Das Mannheimer Konzert lag in der Mitte einer fünftägigen Deutschland-Tournee der 65-Jährigen, die ihr Publikum auch in gutem Deutsch ansprach. Der große Mozartsaal war zwar nur gut zur Hälfte gefüllt - aber Alice durfte sich auf eine treue Fangemeinde verlassen, die ihr bei den oft sehr dichten Texten an den Lippen hingen. Nur die beiden Zugaben - die in Deutschland größten Hits „Per Elisa“ und eben die besondere Nacht - rissen die Zuhörer allesamt von den Stühlen, aus dem bis dahin sehr gefühlvollen Konzertabend wurde eine temperamentvolle italienische Nacht.