Kultur

Seebühnenzauber Reihe für dieses Jahr komplett abgesagt

Alle Stars kommen jetzt in 2021

Archivartikel

Seit vielen Wochen haben sie ganz viel telefoniert – und es jetzt geschafft: Alle Stars, die zwischen Juni und August zum Seebühnenzauber in den Mannheimer Luisenpark kommen wollten, werden in 2021 auftreten. Für diesen Sommer ist die beliebte, 2006 gegründete Veranstaltungsreihe komplett abgesagt worden. Das sei „unumgänglich“, sagt Peter Baltruschat, der künstlerische Leiter vom Seebühnenzauber, da die Sicherheit und Gesundheit der Besucher Vorrang haben müssten. Dass alle Künstler der Verlegung ihres Veranstaltungsabends in den kommenden Sommer zugestimmt hätten, nennt Parkdirektor Joachim Költzsch einen „Glücksfall“. Für dieses Jahr sei die Situation, ab wann Veranstaltungen in welcher Größenordnung und unter welchen Bedingungen wieder möglich sein werden, „einfach zu ungewiss“.

Rafik Schami und „Chako“

Schon jetzt stehen auch alle Termine für 2021 fest. Rafik Schami wird mit seiner poetischen Reise am 2. Juli kommen, Christian „Chako“ Habekost am 30. Juli, Konstantin Wecker mit Fany Kammerlander und Joe Barnikl am 7. August. Die Bee Gees-Tribute-Show wird am 14. August stattfinden, der Auftritt von Naturally 7 am 21. August. Nur der heitere Operettenabend „Seerosenzauber“, den die Abschlussklasse des Opernstudios des Nationaltheaters mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester plante, kann nächstes Jahr nicht stattfinden – da die Opernstudio-Absolventen dann ihren Kurs beendet und Engagements in aller Welt angetreten haben.

Generell bleiben alle für dieses Jahr gekaufte Tickets in 2021 gültig. Für die abgesagte Veranstaltung oder wenn der neue Termin nicht passen sollte, ist eine Stornierung möglich. Dazu muss man sich an die Vorverkaufsstelle wenden, an der die Tickets erworben wurden. Zugleich ist aber auch schon der Vorverkauf für 2021 eröffnet.

Zum Thema