Kultur

Klassik In Mendelssohn Bartholdys „Elias“ in der Mannheimer Christuskirche zeigt sich Gott anscheinend auch ganz zeitgemäß

Alttestamentliche Glaubenswucht

Archivartikel

Dieser Hilferuf verhallt nicht ungehört. Zu fordernd, zu bestimmend, zu verzweifelt erbittet der Chor das göttliche Eingreifen. Von Beginn an legt der Bachchor Mannheim bei der Aufführung von Felix Mendelssohn Bartholdys „Elias“ in der Christuskirche alttestamentliche Glaubenswucht in seinen Gesang.

Mehr als 100 Stimmen malen das dramatische Geschehen um den Propheten in kräftigen

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2597 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema