Kultur

Festival Mit dem Miles-Davis-Tribut von Trompeter Thomas Siffling geht der Lions-Jazz 2017 in der Lanz-Villa zu Ende

Am Ende bricht doch das Temperament durch

Archivartikel

Gute zwei Stunden lang wird der kleine Konzertsaal in der Mannheimer Lanz-Villa zum blauen Salon. Kühle, aber um so intensiver spürbare Melancholie prägt die Musik des Sextetts an der Stirnseite des Raumes. Mannheims Startrompeter Thomas Siffling hat es gebildet, um eins der bedeutendsten Plattenalben der Jazzgeschichte live auf der Bühne wiederaufleben zu lassen, in genau der gleichen

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3122 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00