Kultur

Das neue Buch "Tauben fliegen auf" von Buchpreisträgerin Abonji

Anekdoten über ein Migrantenschicksal

Archivartikel

Sie haben sich perfekt integriert, sind fleißig und inzwischen sogar stolze Inhaber einer Caféteria in bester Lage am Zürichsee. Sie sind in der Schweiz angekommen, werden aber - und dieser Punkt spielt eine entscheidende Rolle in Melinda Nadj Abonjis stark autobiografisch gefärbter Geschichte - nicht immer angenommen. Die Familie Kocsis gehörte zur ungarischen Minderheit im Vielvölkerstaat

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2177 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00