Kultur

"Quartett" von Heiner Müller

Atrium kehrt als Spielstätte zurück

Archivartikel

Die Verwandlung des Atriums im Unteren Foyer des Mainfranken Theater zum Aufführungsort für ein Schauspiel erfolgt seit einigen Jahren einmal pro Spielzeit. In einer Inszenierung von Stephan Suschke feiert dieses Mal Heiner Müllers "Quartett" am 24. September Premiere. Vorstellungsbeginn dieses Zweipersonenstückes, bei dem das Atrium als modernes Boudoir für eine intime Episode aus der

...
Sie sehen 25% der insgesamt 1577 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00