Kultur

Schauspiel Uraufführung von Carsten Brandaus Inszenierung „Stück vom Himmel“ im Mannheimer Theaterhaus G 7 / Handlung knüpft an Roman „Jules und Jim“ an

Auf der Suche nach dem erstbesten Leben

Archivartikel

Am Ende der Inszenierung ist er da. Leibhaftig. Schleicht um die verschlossene Wohnung, in der Jules und Catherine verzweifelt versuchen, ihn abzuweisen. Er – das ist Herr Nebel. Als ob Türen ihn am Eindringen hindern könnten, mahnt er, ehe die Bühne des Mannheimer Theaterhaus G 7 (TiG 7) in einer Nebelschwade verschwindet. Wie ein Schleier legt er sich über das Geschehen. Wie jener Schleier,

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2966 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema