Kultur

Berliner Theatertreffen Morgen beginnt das Schauspielfestival mit Frank Castorfs Inszenierung von Goethes „Faust“

Auftakt mit prägenden Geschichten

Archivartikel

Mit Frank Castorfs siebenstündiger Monumentalfassung von „Faust“ beginnt morgen Abend im Haus der Berliner Festspiele das 55. Theatertreffen. 18 Tage lang sind neben den von der Jury ausgewählten zehn „bemerkenswertesten“ Inszenierungen des deutschsprachigen Sprechtheaters an etlichen Berliner Spielstätten auch das Diskurs-Programm „TT Kontext“ sowie zahlreiche kostenlose Veranstaltungen zu

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2377 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00