Kultur

Augustin Hadelich über Tabus: Politik, Religion und Sex

Archivartikel

Muster eines Wunderkindes: Mit zehn Jahren spielte er in den REM schon Vivaldis „Winter" oder Sarasates „Carmen"-Fantasie. Das war 1995. Mit zwölf und 13 spielte er dann eigene Werke und siedelte mit den Eltern 2004 nach New York über, um an der berühmten Juilliard School beim berühmten Joel Smirnoff zu studieren. Und heute, mit 34, hat Augustin Hadelich bereits 17 Alben aufgenommen und einen

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5158 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00