Kultur

Literatur Der US-amerikanische Schriftsteller Bret Easton Ellis schreibt essayistisch über sich und die Lage der Zeit

Aus Ekel vor der Gesellschaft

Archivartikel

Einmal lamentiert Bret Easton Ellis nach Art von US-Präsident Donald Trump: „Ich bezweifle, dass irgendein Autor meiner Generation schlimmere Rezensionen bekommen hat als ich.“ Das schreibt einer, der mit „Unter Null“ Mitte der 1980er erst zum Jung-Star wurde und später mit dem Serienkiller-Bestseller „American Psycho“ endgültig in den Literaturkanon der Postmoderne einzog.

„Nicht schon

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3355 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema