Kultur

Würth-Preis für Europäische Literatur: Siebter Preisträger ist Ilja Trojanow

Auszeichnung für "modernen Nomaden"

Archivartikel

Der siebte Würth-Preis für Europäische Literatur ist am Donnerstag an den Autor Ilija Trojanow verliehen worden. Die Jury würdigte Ilija Trojanows Leistungen als poetischer Chronist der großen Exil- und Migrationsphänomene der Moderne. Die Verleihung fand im Weißen Saal des Neuen Schlosses in Stuttgart statt.

Im Namen der Jury begründete die venezianische Literaturwissenschaftlerin Anna

...
Sie sehen 17% der insgesamt 2344 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00