Kultur

Jazz

Basie-Saxofonist Foster gestorben

Archivartikel

Frank Foster, Starsaxofonist des großen Jazzers Count Basie, ist tot. Der Musiker starb nach Angaben der "New York Times" vom gestrigen Mittwoch bereits am Dienstag in seinem Haus in Chesapeake an der Atlantikküste Virginias. Er wurde 82 Jahre alt. Foster hat 70 Jahre Jazzgeschichte mitgeschrieben. Schon als Zwölfjähriger spielte er in Bands. Nach seiner Armeezeit ging er 1953 zum Count Basie

...
Sie sehen 43% der insgesamt 936 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00