Kultur

Musik

„Bayreuth Baroque“ beginnt Donnerstag

Archivartikel

Premiere für das Opernfestival „Bayreuth Baroque“: Unter Leitung von Countertenor Max Emanuel Cencic werden ab 3. September zwei Opern und mehrere Konzerte im Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth aufgeführt. „Bayreuth hat eine lange Operngeschichte“, sagte Cencic. Ein Barockfestival im Markgräflichen Opernhaus „war längst überfällig.“

Die Werke stammen alle aus der Entstehungszeit des Markgräflichen Opernhauses, das Wilhelmine von Bayreuth zur Hochzeit ihrer Tochter 1748 errichten ließ. Das Unesco-Weltkulturerbe gehört zu den wenigen noch erhaltenen Theaterbauten des 18. Jahrhunderts in Europa. Die eigentlich alljährlich ebenfalls in Bayreuth stattfindenden Richard-Wagner-Festspiele waren wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. 

Zum Thema