Kultur

Clingenburg Festspiele Vier Stücke mit der „Rocky Horror Show“ als Zugpferd stehen auf dem Spielplan 2019 / Neuer Intendant Wolfgang Hofmann

Begegnungen der unheimlichen Art

Archivartikel

„Es gibt Reis Baby“, würde Helge Schneider frohlocken. Vielleicht kommen auch ein paar Besucher in Strapsen. Ob es 2019 im Publikum ein wenig „strange“ zugehen wird, wissen die Verantwortlichen der Clingenburg Festspiele nicht, dass das Geschehen auf der Bühne seltsam und abgefahren sein wird, dessen sind sich der neue Intendant Wolfgang Hofmann und das Organisationsteam gewiss. Denn nicht nur

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5763 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00