Kultur

Lesen.Hören3: Der "Radikalabend" von und mit Roger Willemsen, Ragna Pitoll und Tim Egloff beendet das Literaturfest

Beschämt schleichen wir von dannen und werden gut

Archivartikel

Eckhard Britsch

Schmeichelei gehört wohl dazu, wenn der Wort-Virtuose Roger Willemsen (Bild), ja der mit der medienkompatiblen, hohen Intelligenz und der Aura des besonders klugen Kopfes, zum Abschluss des Literaturfests vor sein Publikum tritt: "Schön und vital" sei es hier in der Alten Feuerwache. Da wurde einem warm ums Herz, von so einem prachtvollen Manne gelobt zu werden, der zudem

...
Sie sehen 22% der insgesamt 1812 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00