Kultur

Das Interview Bestseller-Autor Ken Follett über den Brexit und die Wichtigkeit der europäischen Literatur

Bestseller-Autor Ken Follett: ,,Eine Kultur, die engstirnig ist, ist tot“

Archivartikel

Im November unternehmen die vier britischen Bestseller-Autoren Ken Follett, Lee Child, Kate Mosse und Jojo Moyes eine sogenannte ,,Freundschaftstour“ durch Europa, um in Brexit-Zeiten den Nachbarn zu vermitteln, dass keineswegs alle Briten die Entscheidung, die Staatengemeinschaft zu verlassen, gutheißen. Es soll eine Charme-Offensive auf den großen Bühnen von Mailand, Madrid, Berlin und Paris

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4448 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema