Kultur

documenta Stadt und Land entscheiden Ende September

"Betrieb ist gesichert"

Archivartikel

Noch gibt es keine Bürgschaften für die finanziell angeschlagene documenta in Kassel. Der Betrieb der Kunstausstellung ist bis zu ihrem geplanten Ende gesichert und die Gesellschaft weiter zahlungsfähig, sagte aber Christoph Schlein, Sprecher des hessischen Kunstministeriums, gestern in Wiesbaden. Laut einem Bericht der "Hessisch/Niedersächsischen Allgemeinen" droht der documenta ein Defizit

...
Sie sehen 34% der insgesamt 1198 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00