Kultur

Klassik Stipendiatinnen spielen in den Mannheimer REM

Bezaubernde Klänge

Archivartikel

Was tun, wenn die Literatur an Stücken für ein spezielles Besetzungsformat begrenzt ist? Die jungen Musikerinnen Hanna Elisabeth Rabe (Harfe) und Verena Beatrix Schulte (Flöte) haben aus der Not eine Tugend gemacht und spielen auch Bearbeitungen. Und diese so schön, dass sie wie Originale klingen.

Zum Beispiel das berühmte „Prélude à l’après-midi d’un faune“ von Claude Debussy (in

...

Sie sehen 24% der insgesamt 1669 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00