Kultur

Kunst

Brixy analog oder digital zu sehen

Archivartikel

Nach der erzwungen Corona-Pause kehren sind in diesen Tagen auch wieder Werke des Mannheimer Malers Dietmar Brixy in Museen wieder für Besucher zu betrachten – digital oder ganz klassisch analog. So stellt etwa die in Luxemburg liegende Culturinside Gallery Arbeiten aus Brixys Sammlung „Horizon“ aus. In dem Nachbarland bilden die Gemälde des Wahl-Neckarauers zusammen mit Werken von Pierre-Luc Poujol und Jacques Nestlé die Ausstellung „Action & Abstraction“. Die Schau ist noch bis 3. Juli nach vorheriger Anmeldung zu sehen.

Derweil bietet die Christian Marx Galerie aus Düsseldorf eine virtuelle Schau mit Brixy-Werken an. Noch bis 31. August sind Bilder in „Happy Discover(y)“ auf der Webseite der Galerie zu sehen. 

Zum Thema