Kultur

Literatur regional Maler Barber recherchiert zur Nicht-Farbe

Buch über das Schwarz geschrieben

Archivartikel

Gibt es schwarze Tage? Glücklich derjenige, bei dem nur der Morgenkaffee schwarz ist. Schwarz ist in unserem Leben, unserer Sprache fest verankert, aber als was? Schlimm oder schön? Der Maler Wilfried Georg Barber, der mit seinem Atelier in Limbach/Odenwald ein Kulturzentrum etablierte, hat über die Farbe nachgedacht, die auch als Nicht-Farbe gilt (wie Weiß), die aber ihn und seine Kollegen

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2160 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema