Kultur

Literatur

Bücherschauen starten online

Archivartikel

Wegen der Corona-Maßnahmen können Buchfans in diesem Jahr 24 Stunden am Tag durch die Bücherschauen in Stuttgart und Karlsruhe stöbern. Beide werden erstmals im Internet präsentiert. Die Registrierung ist kostenlos, heißt es.

Die Verlage bieten neben Leseproben auch Videos und Informationen zu Büchern, Autoren, teilten die Veranstalter in Stuttgart am Dienstag mit. Ebenso werden viele Lesungen und Gespräche ins Netz verlegt. Auftakt sei am 12. November um 19.30 Uhr das „Literarische Buchhandelsquartett“ mit vier Buchhändlern aus der Region. Links zu den jeweiligen Veranstaltungen seien im Programm auf der zentralen Homepage zu finden, hieß es.

Gleiches gilt für die Bücherschau in Karlsruhe. Interessierte könnten Schriftsteller per Livestream oder über einen neuen Youtube-Kanal erleben. „Egal wo und zu welcher Uhrzeit“ könne so jeder in die Welt der Literatur eintauchen.

Info: Zur Bücherschau Stuttgart: www.buchwochen.de, Zur Bücherschau Karlsruhe: www.buecherschau.de 

Zum Thema