Kultur

SAP Arena

Bülent Ceylan sagt TV-Aufzeichnung in Mannheim ab

Archivartikel

Mannheim.Erst um ein Jahr verschoben, jetzt abgesagt: Aufgrund der mangelnden Planungssicherheit in der Pandemie kann die für 28. Mai geplante, logistisch extrem aufwendige  Fernsehaufzeichnung des aktuellen Programms "Luschtobjekt" von Bülent Ceylan in der Mannheimer SAP Arena nicht stattfinden. Das teilte der Veranstalter S-Promotion im Gespräch mit dieser Redaktion mit. Der Mannheimer Comedy-Star schrieb dazu am Montagabend auf Facebook: "Ich bedauere sehr, dass wir in der aktuellen Situation die geplanteTV-Aufzeichnung dieses Jahr in Mannheim nicht veranstalten können. Aufgrund der Bühnensituation mit der geplanten Center Stage, hätten mich an einem Abend so viele Fans wie noch nie in der SAP Arena sehen können." Jedoch könne man dies dies aktuell leider nicht umsetzen.

Was das für die Kartenbesitzer heißt, erklärt Ceylan selbst: "Bevor man den Termin ganz absagen muss, haben wir uns folgendes überlegt: Es wird für Mannheim einen Doppeltermin geben. Dadurch haben wir mehr Abstand zwischen den Zuschauern und vielleicht ist die Situation bis dahin auch schon besser." Wer Karten für d  28. Mai gekauft hat, wird gebeten sein Ticket auf der kostenfreien Umtauschplattform unter www.s-promotion.de in eine Karte für den 29. Mai oder 30. Mai in der SAP Arena umzutauschen.

"Mich würde es unheimlich freuen, wenn wir so die Mannheim-Premieren von ,Luschtobjekt' realisieren können. Wir versuchen alles, damit es klappt!" verspricht der Komiker. Laut S-Promotion wird dann die reguläre Produktion mit Kopfbühne zu sehen sein. Eine Centerstage hätte wesentlich mehr Zuschauer ermöglicht, da die Ränge rundum besetzt werden können. Die Tour zu "Luschtobjekt" hatte im Januar 2020 im Mannheimer Capitol Vorpremiere und wurde ansonsten von der Corona-Pandemie weitgehend ausgebremst.