Kultur

Klassik Andrés Orozco-Estrada verlässt hr-Sinfonieorchester

Chefdirigent geht nach Wien

Archivartikel

Der aktuelle Chefdirigent des Sinfonieorchesters des Hessischen Rundfunks (hr), Andrés Orozco-Estrada (Bild), wechselt zur Saison 2020/21 nach Wien. Dort wird er Chefdirigent der Symphoniker. Noch drei Spielzeiten wird Andrés Orozco-Estrada Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters bleiben. Dann wechselt der gebürtige Kolumbianer nach Wien. Ab der Saison 2021/22 wird er neuer Chefdirigent der Wiener Symphoniker, wie das Orchester mitteilte. Nach eigenen Angaben wolle der Dirigent, dessen Familie in Wien lebe, Beruf und Familie wieder mehr in Einklang bringen, teilte der Intendant des Hessischen Rundfunks mit, Manfred Krupp. „Natürlich bedauern wir diese Entwicklung, aber die Gründe dafür sind selbstverständlich für uns absolut nachvollziehbar“, fügte er hinzu. Das Engagement in Wien ist zunächst auf fünf Jahre angelegt. Er folgt auf den Schweizer Philippe Jordan, der als Musikdirektor an die Wiener Staatsoper wechselt. Orozco-Estrada gehöre zu den führenden Dirigenten seiner Generation, sagte Intendant Johannes Neubert in Wien: „Besonders verbindet uns mit ihm der Ansatz, die Wiener Klangkultur frisch und aufgeschlossen weiter zu entwickeln.“

Seit 2014 in Frankfurt

„Ich freue mich sehr, als Chefdirigent die hervorragende Qualität des Orchesters auch in Zukunft zu garantieren und an neuen Aufgaben weiterzuentwickeln“, sagte Orozco-Estrada zu seiner Ernennung. Er wolle in den kommenden Jahren eine noch engere Beziehung zum Publikum aufzubauen. Seit 2014 war Orozco-Estrada Chefdirigent in Frankfurt. Bis zum Wechsel nach Wien wird er aber noch drei Spielzeiten füllen. Mit dabei sind das Europa Open Air am 23. August und das Eröffnungskonzert des Rheingau Musik Festivals am 23. Juni. Krupp äußerte zudem den Wunsch, auch über 2021 hinaus und „unabhängig von der Position“ mit Orozco-Estrada zusammenarbeiten zu wollen. Neben seinem Engagement in Frankfurt ist er auch Musikdirektor beim Houston Symphony Orchestra und Erster Gastdirigent im London Philharmonic Orchestra. dpa (Bild: dpa)