Kultur

Literatur Christopher Isherwoods Roman „Die Welt am Abend“ erstmals ins Deutsche übersetzt / Original bereits 1954 erschienen

Chronik homosexueller Emanzipation

Archivartikel

Es beginnt auf einer Party, Ende der 1940er Jahre: Stephen Monk, ein reicher Nichtstuer, erwischt seine Frau Jane in flagranti. Überstürzt fliegt er von Kalifornien an die Ostküste, zu Tante Sarah, lässt sich dort von einem Lastwagen anfahren und liegt mit gebrochenem Bein im Bett. Umsorgt von Sarah und Gerda Mannheim, einer aus Deutschland geflohenen Jüdin.

Er beginnt über sein

...

Sie sehen 17% der insgesamt 2342 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema