Kultur

Literaturnobelpreis Wäre ein Ausfall nicht besser gewesen?

Danius äußert Kritik

Die frühere Vorsitzende der Schwedischen Akademie, Sara Danius, hält das Nachholen des Literaturnobelpreises aus dem Vorjahr für falsch. Aus Respekt vor den Frauen, die Opfer des Mannes im Zentrum des Skandals bei der Akademie geworden seien, hätte man sich entschließen sollen, für das Jahr 2018 auch nachträglich keinen Preis zu vergeben, sagte Danius in der schwedischen Fernsehsendung „SVT Babel“.

„So hätte man in Erinnerung behalten können, dass tatsächlich etwas passiert ist. Wie ein Sprung in der Scheibe“, sagte die 56-Jährige in der am Sonntagabend ausgestrahlten Sendung. Vor einer Woche hatte die Akademie mitgeteilt, in diesem Jahr sollen zwei Literaturnobelpreise vergeben werden – einer für 2018 und einer für 2019. Die Krise der Schwedischen Akademie dauert seit knapp anderthalb Jahren an. dpa