Kultur

Kultur im Netz

Darmstadt bietet „tägliche Dosis“

Archivartikel

Das Staatstheater in Darmstadt geht ab diesem Donnerstag mit einem eigens entwickelten Programm online: „Die tägliche Dosis“. Das teilte das Haus am Georg-Büchner-Platz mit. Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sei der Spielbetrieb voraussichtlich bis einschließlich 19. April unterbrochen, so eine Mitteilung, ein Großteil der Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter, Künstlerinnen und Künstler befänden sich im Home-Office. Von dort werde weiter gearbeitet, geprobt, geübt, Text gelernt. Und zwischendrin wird in Darmstadt offenbar der Wunsch laut, „ein bisschen von dem, was Theater ausmacht, weiter nach Außen zu präsentieren“. Der Link zur „Täglichen Dosis“ ist auf www.staatstheater-darmstadt.de zu finden. Die erste Folge an diesem Donnerstag zeige Grüße aus den zahlreichen privaten Heimbüros, am Freitag starte um 19.30 Uhr eine Online-Theaterführung. 

Zum Thema