Kultur

Festspiele Ludwigshafen Residenztheater München mit Edward Albees „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“ im Pfalzbau

Das Leben ist kein Streichelzoo

Archivartikel

Was sich liebt, das schlägt sich. Denn wo Ehekrieg herrscht, wie in Edward Albees „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?“, dürfen sogar Handgreiflichkeiten als zwischenmenschliche Zuwendung gelten. Vor vier Jahren hat Martin Kusej diesen psychologischen Horrortrip für das Münchner Residenztheater inszeniert, ein 1962 uraufgeführtes Stück, dessen seelische Grausamkeiten die Regisseure immer wieder

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3942 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00