Kultur

„Tram 83“ Mujilas Buch wird zum Theaterstück

Das triste Erbe der Kolonisation

Archivartikel

„Am Anfang war der Stein und die Bahntrassen. Sie brachten Menschen aller Nationalitäten nach ,Stadtland’, die alle den gleichen Zielen folgten: Sex und Geld“. So beginnt der Debütroman des kongolesischen Schriftstellers Fiston Mwanza Mujila. Carina Riedl hat dieses 2014 erschienene, sprachgewaltige Werk für die Bühne bearbeitet und im Rahmen der Mannheimer Schillertage erstmals im Keller der

...

Sie sehen 20% der insgesamt 2027 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema