Kultur

Mozartfest Musikalisches Cross-over mit „Uwaga“ im Hofkeller der Residenz begeisterte das Publikum restlos

Den Balkan-Groove aus Mozart gekitzelt

Archivartikel

Mozart hätte seine wahre Freude daran gehabt: So wie ihm der Schalk stets im Nacken saß, so sprühen auch die vier Musiker von Uwaga beim Mozartfest vor Begeisterung. Im Staatlichen Hofkeller der Würzburger Residenz lassen sie das Publikum an ihrem Programm „Mozartovic“ mit so manchen musikalischen „Eskapaden“ teilhaben. Und das hatte dabei mächtig Spaß.

Das Quartett mit Christoph König

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3216 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00