Kultur

Architektur Neue Entwicklung bei Erinnerungsstätte zur Einheit

Denkmal soll in den Osten

Archivartikel

Das in Berlin geplante Einheitsdenkmal gehört nach Ansicht des mit dem Projekt betrauten Kreativdirektors Johannes Milla „definitiv“ in den Osten der Stadt. „Denn dort, nicht in Westberlin, wagten sich mutige Bürger auf die Straße, wagten den Widerstand gegen das SED-Regime“, sagte Milla der „Berliner Zeitung“ (Montag). „Diese Bürger in Westberlin zu ehren, wäre historischer

...

Sie sehen 38% der insgesamt 1029 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00