Kultur

Schauspiel Das Mannheimer Theaterhaus G7 feiert sein 30-jähriges Bestehen und stellt Weichen für die Zukunft

„Der Geist muss weiterleben“

„Wenn man seinen Arsch nicht bewegen will, kann man kein freies Theater machen.“ Es ist dieser Satz von simpler Klarheit, mit dem Pascal Wieandt beschreibt, was drei Jahrzehnte Bühnenkunst am Rande des Wahnsinns in der Mannheimer Quadratestadt geprägt haben. Denn wenn das Theaterhaus G7 mit der Galavorstellung des Stückes „Schiefer gehen“ am Freitagabend sein 30-jähriges Jubiläum begeht, ist

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4291 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema