Kultur

Sprache Eine Übersicht zu den künftigen Änderungen in der deutschen Orthografie / Ungebräuchliche Schreibungen fallen ab sofort weg

Der Grislibär heißt jetzt ganz offiziell Grizzlybär

Archivartikel

Seine jüngsten Vorschläge zur Orthografie hat der Rat für deutsche Rechtschreibung im Dezember den zuständigen politischen Gremien mitgeteilt und sie öffentlich gemacht. Nun haben die entsprechenden Stellen der deutschsprachigen Staaten den Vorschlägen des Expertenkreises, der im Mannheimer Institut für Deutsche Sprache tagt und eine Geschäftsstelle unterhält, zugestimmt und liegt dies schriftlich vor.

Wie berichtet, soll es das ,ß' nun auch als großen Buchstaben geben, vor allem um die Großschreibung von Eigennamen in Dokumenten zu verbessern, wo das Eszett bislang durch ein Doppel-,S' ersetzt worden ist. Zudem wird die Großschreibung von Adjektiven in Wendungen wie "Goldene Hochzeit" oder "Neues Jahr" amtlich erlaubt.

Weitere Neuerungen betreffen die Variantenschreibungen bestimmter Wörter, die bislang als Alternativen gültig waren. Der Entscheidung liegt eine längere Beobachtung der Schreibweisen zugrunde - und die Einsicht, dass von einigen erlaubten Schreibungen praktisch kein Gebrauch gemacht wurde. Deshalb gelten die folgenden Schreibungen künftig als fehlerhaft (in Klammern die richtigen):

Anschovis (richtig nur: Anchovis)

Belkanto (nur: Belcanto)

Bravur (inkl. bravurös), (nur

noch: Bravour, bravourös)

Campagne (richtig: Kampagne)

Frotté (richtig nur: Frottee)

Grislibär (nur: Grizzlybär)

Joga (nur richtig: Yoga)

Jockei (nur: Jockey)

Kalvinismus (nur: Calvinismus)

Kanossa(gang) (nur: Canossa)

Kargo (nur: Cargo)

Ketschup (nur richtig: Ketchup)

Kollier (allein richtig: Collier)

Kommunikee (Kommuniqué)

Komplice (nur: Komplize)

Majonäse (nur: Mayonnaise)

Masurka (nur: Mazurka)

Negligee (nur richtig: Negligé)

Nessessär (nur: Necessaire)

passee (nur: passé)

Rakett (Tennisschläger; Gang;

nur: Racket)

Roulett (nur: Roulette)

Varietee (nur: Varieté)

Wandalismus (nur noch richtig:

Vandalismus).

Zugelassen als Varianten bleiben dagegen folgende Schreibungen:

Canapé

Entrée

Praliné

Soirée (als gleichberechtigte Variantenschreibungen zu Kanapee, Entree, Pralinee sowie Soiree).

Außerdem wurde sich darauf geeinigt, einige bislang nur in einzelnen Ländern zulässige Schreibungen bestimmter Wörter auch allgemein anzuerkennen. Das betrifft:

Buffet

Casino

Vademecum (als gleichberechtigte Variantenschreibungen zu Büfett, Kasino und Vademekum)

Im offiziellen Wörterverzeichnis wird zudem künftig ausdrücklich auf die Möglichkeit hingewiesen, den "Koautor" (oder "Coautor") und "Exkaiser" als "Ko-Autor" ("Co-Autor") und "Ex-Kaiser" zu schreiben.

Der Rechtschreibrat beobachtet die Verwendung der deutschen Schriftsprache. Die im Schnitt alle fünf Jahre erfolgenden Änderungsempfehlungen beziehen sich nicht nur auf Schreibungen, die Gegenstand der Rechtschreibreform von 1996 gewesen sind. tog