Kultur

Das Interview Der ehemalige NTM-Generalintendant Arnold Petersen wird 85 und spricht über Theater und Ungerechtigkeiten

"Der Kunst gebührt Vorrang"

Archivartikel

Wir treffen uns am Schillerdenkmal, ein Ort, der zu Arnold Petersen passt. An der Mannheimer Schillerbühne wirkte er 36 Jahre, hat den Bau des Nationaltheaters erlebt und mit Hansgünther Heyme bei Piscator mitgewirkt. Petersen wird morgen 85. In einem Restaurant am Schillerplatz erzählt er über sich und denkt laut über das Theater nach.

Lieber Herr Petersen, das deutsche Theater kennen

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4610 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00