Kultur

Das Porträt Werner Degreif hat sein Atelier in Mannheim-Käfertal / Er rhythmisiert seine Werke mit geschickt eingesetzten Weißräumen

Der musikalische Maler

Archivartikel

Der erste Blick ist überraschend. Aber da Suppendosen oder eiserne Flaschentrockner im letzten Jahrhundert bereits zum Kunstobjekt erhoben wurden, sollte uns Alltägliches nicht mehr irritieren. Auch nicht Werner Degreifs gezeichnete Bierflaschen in „Six-Packs“, Toilettenschüsseln, Ampelanlagen und Briefkästen. All das scheint nichts Aufreibendes zu sein, kein Aufrütteln für die Vermeidung von

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3940 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema