Kultur

Bachmann-Preis Katharina Schultens liest aus „Urmünder“

Deutsche eröffnet Wettlesen

Archivartikel

Die deutsche Autorin Katharina Schultens hat mit ihrem Romanauszug „Urmünder“ das Wettlesen um den Bachmannpreis eröffnet. Sie führte die Jury und das Publikum dabei am Donnerstag in Klagenfurt gedanklich an das Ende des 22. Jahrhunderts. In der Geschichte werden scheinbar einfache Begriffe von den Mädchen der Zukunft nicht mehr verstanden. Die Protagonistin stellt sich etwa vor, wie sie

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1505 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema