Kultur

Kolumne "Mahlzeit"

Deutschland doppelt zerstört

Archivartikel

Vor Kurzem habe ich den Satz gelesen, Deutschland sei zweimal zerstört worden. Ich weiß nicht mehr, wo es war. Ich lese ja viel und viel auch parallel. Aber der Satz hat mich berührt. Deutschland wurde zweimal zerstört. Einmal im Zweiten Weltkrieg. Einmal danach von Architekten und Stadtplanern. Natürlich ist die These genauso reaktionär wie: Nach Goethe war alles schlecht, oder nach den

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3086 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema