Kultur

Journal Deutsche Bühnen quellen vor Uraufführungen über – nur wenigen Autoren gelingt es, sich in dem eiligen Gewerbe zu behaupten

Dichter-Karawane zieht weiter

Archivartikel

Wer schreibt, bleibt. So heißt es. Qualität setzt sich durch. So sagt man. In Zuspitzung darf ein kritischer Theaterfreund also auch mal laut sagen: Es gibt keine zu Unrecht vergessenen Werke. Doch stimmt das? Von der Vielzahl an Uraufführungen, die alljährlich über deutsche Bühnen wandern, bleibt Weniges in den Spielplänen hängen. Selbst wer die Begabung und das Glück hat, einen Saisonrenner

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4530 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema