Kultur

Burgfestspiele Schloss Stetten Historienstück „Der Postraub von Mäusdorf“ uraufgeführt

Dichtung und Wahrheit wurden geschickt gemischt

Archivartikel

Die Geschichte der Burgfestspiele Schloss Stetten begann 1989. Unter dem Titel „Hi Stetten – Hi Hohenlohe’’ hatte der Hausherr, der damals 48-jährige Jura-Professor an der Fachhochschule Heilbronn Wolfgang Freiherr von Stetten, die sogenannte „Tierberger Fehde“ dramatisiert, die letzte legale Fehde im Heiligen Römischen Reich deutscher Nation, bevor 1495 auf dem Reichstag zu Worms der Ewige

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4037 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00